Kartenservice


Mittwoch: 17:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 12:00 Uhr
Tel.: 06227 / 35 26 00
Stadtbücherei Walldorf
Hirschstraße 15

Kartenservice auch über
E-Mail: kartenservice@forum84.de

Gutscheine

Unsere Theatergutscheine sind ein ansprechendes Präsent, mit dem Sie nachhaltig Freude schenken. Es gibt sie mit und ohne Getränk für eine oder mehrere Personen.

Erhältlich beim Kartenservice:
Stadtbücherei Walldorf

Anschrift

forum84
Neues Theater Walldorf e. V.
Hauptstraße 19
69190 Walldorf
Telefon: 06227 - 352600
E-Mail: info@forum84.de

Aktuelle Produktionen


"Kreiz unn Quer"

Bereits zum fünften Male ist es Gustl Riemensperger gelungen, für das forum84 eine komplette Bühnenproduktion mit Liedern, Szenen und Gedichten in Mundart und anderen Sprachen zusammenzustellen. Dabei werden sowohl originelle Eigenproduktionen und auch ausgewählte Interpretationen namhafter Mundartautoren zu hören sein. Die Beiträge sind ein Sammelsurium wilder Einfälle zu turbulenten Themen, mal heiter, mal ernsthaft, mal laut und mal leise, mal derb und mal fein. So war es naheliegend, dem Gesamtprogramm den Titel „Kreiz unn Quer“ zu geben. Auf der Bühne erleben Sie die einschlägig mundartlich vorbelasteten und bewährten Akteure Inge Geier, Charly Weibel, die „Scones“ mit Helmut Dörr und Jürgen Köhler und den Initiator Gustl Riemensperger. Zu Gehör kommen Texte und Gedichte von August Heinrich, Paul Tremmel, Gerhard Geißler, Hanns Glückstein, Helmut Metzger, Horst Evers, Harald Hurst, Herrmann Dischinger, Marlies Klingmann, Fritz Romeo, Helmut Dörr und Gustl Riemensperger.

 Termine 2017

Fr., 03. März
Fr., 10. und So., 12. März
Fr., 17. und Sa., 18. März

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

 Mehr erfahren

 

 


Stromlos glücklich .... mit der ZAP Gang

Eine der seltenen Gelegenheiten die ZAP Gang "Relaxed", also mit ihrem entspannten "akustischen" Programm zu erleben. Dabei präsentiert die Band neben völlig neu arrangierten Hits aus dem bekannten ZAP Gang Programm auch zahlreiche Titel, die ausschließlich bei ihren "Relaxed"-Konzerten zu hören sind. Die ZAP Gang also einmal ganz anders.

Und wir freuen uns die Herren, die seit 25 Jahren die Bühnen der Nation "berocken", bei uns auf der Theaterbühne im kuscheliger und hautnaher Atmosphäre begrüßen zu dürfen.

Infos zur Band unter www.zap-gang.com

 

Termin 2017

Sa., 01. April
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr


"Satire im Terzett" ein literarisch-musikalischer Abend

Was haben Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz und Wilhelm Busch wohl gemeinsam?

Allesamt sind sie gute Beobachter der Welt in der wir leben, und sie beschreiben ihre Zeitgenossen in frivoler, spöttischer, galanter oder auch sarkastischer Weise. Erleben Sie mit Gedichten, Texten und Chansons der drei Autoren einen spannenden, musikalisch-literarischen Abend, vorgestellt von der Schauspielerin Barbara Kosariszuk mit der aus-druckstarken Stimme, kongenial begleitet von dem Akkordeonisten Werner Ziegler.

 Termine 2017

Fr., 07. April
Sa., 08. April


Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

 

 


  • Toutou

Toutou

Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit
Inszenierung: Rolf Hellinger

Alex (Marten Kopf), ein erprobter Krisenberater, hat beim abendlichen Gassigehen seinen Hund Toutou verloren. Seine Frau Zoé (Charlotte Offermann) ist verzweifelt und erbost zugleich und so hat er jetzt eine Krise im eigenen Hause zu bewältigen.

Beide fangen nun an, nach den Gründen zu forschen, weshalb der stets folgsame und so abgöttisch geliebte Toutou auf einmal ausgebüchst sein könnte. Bisher war er doch immer hochzufrieden mit seinen Hundekroketten, seinen Knabberknochen aus Plastik und seiner Quietschegiraffe. Weshalb also plötzlich diese Flucht? Und während sie noch nach Gründen suchen und ihre Beziehung zu Toutou hinterfragen, kommen sie zu ganz erstaunlichen Ergebnissen.

In diese konfliktgeladene Atmosphäre platzt der langjährige Freund Pavel (Daniel Scheffner) hinein. Er steckt selbst bis über beide Ohren in einer Beziehungskrise und streut seinerseits reichlich Salz in die frischen Beziehungswunden seiner Freunde. Jetzt gelangen Dinge an den Tag, die lange verborgen und unausgesprochen waren - jeder gegen jeden, mit immer wechselnden Konstellationen. Immer schneller dreht sich der Strudel aus Verdächtigungen, Beschuldigungen und Beleidigungen, die Emotionen fliegen hoch und die Nerven liegen blank. Da kommt es zu einer unerwarteten Wendung im humorvoll-bissigen Beziehungskrieg.

Termine 2017

Fr., 12. und Sa., 13. Mai, jeweils 20 Uhr
Fr., 19. Mai, 20 Uhr
So., 21. Mai, 18 Uhr 
Fr., 23. und Sa. 24. Juni, jeweils 20 Uhr
Fr., 07. und Sa., 08. Juli, jeweils 20 Uhr

Einlass jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn